Anmelden

Bachverschmutzung verursacht Fischsterben

Erstellt von Sibylle Meier | |   Polizei

Am Donnerstagvormittag ging bei der Einsatz- und Verkehrsleitzentrale eine Meldung über eine Gewässerverschmutzung im Russgraben in Wilchingen ein. Der Fischereiaufseher des Kantons Schaffhausen und die Polizisten stellten vorort rund 250 tote Elritzen fest. Diese hatten sich vorab – aufgrund des tiefen Wasserstandes des Russgrabens – in einen Kiessammler zurückgezogen. Was die Gewässerverschmutzung und das Fischsterben verursacht hat, ist derzeit noch unklar und wird vom Interkantonalen Labor untersucht.

Gemäss dem Fischereiaufseher des Kantons Schaffhausen führen derzeit sämtliche Kleingewässer im Kanton Schaffhausen sehr wenig Wasser. Er weist eindringlich darauf hin, dass schon die kleinste Menge an wassergefährdenden Substanzen ein Fischsterben verursachen kann und bittet die Schaffhauser Bevölkerung entsprechend um Vorsicht. (SHPol)

 

 

Zurück
Die Kommentarfunktion steht nur registrierten und angemeldeten Nutzern zur Verfügung. Zum Login.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!