Anmelden

Den Beruf des Urgrossvaters zum Hobby gemacht

Erstellt von Sibylle Meier | |   Klettgau

„Mein Urgrossvater war der Dorfschmied in Guntmadingen“, sagt Erich Schwaninger, dem die Leidenschaft für das Schmieden wohl in die Wiege gelegt wurde. Der autonome Hobby-Schmied beherrscht die rund 2500 Jahre alte Technik des Damaszenerschmiedens, die in der Eisenzeit entstanden ist, um die Qualität der Handwaffen zu verbessern. Bei der Damaszener-Stahlherstellung ergänzen sich verschiedene Stähle mit unterschiedlicher Härte und Materialeigenschaften im Schmiedefeuer zur Einheit. (max)

Zurück
Die Kommentarfunktion steht nur registrierten und angemeldeten Nutzern zur Verfügung. Zum Login.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!