Anmelden

Die „Bodeninitiative“ zwischen Verständnis und nicht durchführbar

Erstellt von Sibylle Meier | |   Wahlen + Abstimmungen

Am 22. September muss die Bevölkerung im Kanton Schaffhausen über die Volksinitiative „Für eine haushälterische Nutzung des Bodens“ abstimmen. Zwar gibt es für das Begehren ein gewisses Verständnis, die Umsetzung dürfte sich allerdings als schwierig und teils als nicht durchführbar zeigen. (sgh)

Zurück
Die Kommentarfunktion steht nur registrierten und angemeldeten Nutzern zur Verfügung. Zum Login.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!