Anmelden

Erster Corona-Fall im Kanton Schaffhausen

Erstellt von Sibylle Meier | |   Schaffhausen

Bei einer ersten Person im Kanton Schaffhausen wurde das Coronavirus SARS-CoV-2 nachgewiesen. Bei der erkrankten Person handelt es sich um eine rund 30-jährige Frau mit Wohnsitz in der Stadt Schaffhausen. Sie befindet sich zuhause in Selbst-Isolation. (eg)

Ihre Angehörigen befinden sich ebenfalls in Selbst-Quarantäne. Sollte sich der Gesundheitszustand der Patientin verschlechtern, wird sie in ärztliche Betreuung oder in Spitalpflege gebracht. Die neue Strategie des Kantons Schaffhausen im Umgang mit dem Coronavirus, die seit dem 9. März gilt, sieht vor, dass sich die Betroffenen sowie alle Personen mit Fieber und Husten zu Hause selber isolieren, solange ihr Allgemeinzustand dies zulässt. Selbst-Isolation heisst, zuhause zu bleiben und den Kontakt insbesondere zu älteren Menschen und Risikopatienten zu vermeiden, dies bis 48 Stunden nach Abklingen der Krankheitssymptome. Nach wie vor empfiehlt der Kanton die Einhaltung der Hygienemassnahmen, wie sie auch zur Vorbeugung der saisonalen Grippe empfohlen werden. Auf der Website www.sh.ch/corona sind die getroffenen Massnahmen und die Empfehlungen aufgeschaltet und werden laufend aktualisiert. Hier befindet sich auch der Link zur Website des BAG www.bag.ch. Die zuständigen Be-hörden beurteilen die Lage weiterhin laufend und halten sich bereit, weitere Empfehlungen und Massnahmen auszusprechen. (eg)

Zurück
Die Kommentarfunktion steht nur registrierten und angemeldeten Nutzern zur Verfügung. Zum Login.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!