Anmelden

Regenerative Landwirtschaft – eine Chance den CO2–Ausstoss zu kompensieren

Erstellt von Sandy Gasser | |   Klettgau

Der Regionale Naturpark Schaffhausen stellt unter Projektleiterin Lisa Landert eine neue Idee vor, die Grosses für die Region bewirken kann. Mit der „Regenerativen Landwirtschaft“ startet ein Projekt, an dem Landwirte wie auch Nicht-Landwirte teilnehmen können, um einen aktiven Beitrag für die Umwelt und den Klimaschutz zu leisten

Das Thema ist in aller Munde: Klima- und Umweltschutz, durch die Verminderung von CO2 – Ausstoss. Der Gächlinger Landwirt Hanspeter Rüedi geht einen neuen Weg in der Bewirtschaftung seiner Felder, der dem Anliegen Rechnung trägt - dazu beitragen kann aber auch jede Einzelperson.

Zurück
Die Kommentarfunktion steht nur registrierten und angemeldeten Nutzern zur Verfügung. Zum Login.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!